Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Engagement 2011

Engagement 2011

Engagement-Archiv - Seite 3

Seite 3 von 4.

25.05.2011

Medienmagazin ZAPP

Unsere Pressesprecherin Kerstin Nyst berichtet im Medienmagazin ZAPP über einen schwerwiegenden Angriff auf die Pressefreiheit innerhalb Deutschlands. Im Rahmen der Leistung Grundsatzentscheidung hat das Journalistenzentrum Deutschland die Vertretung des Rechtsstreits übernommen. Ein Stream der heutigen ZAPP-Sendung wird in die NDR-Mediathek eingestellt.

11.05.2011

Stellungnahme an Bundestag

bdfj und DPV fordern den Bundestag zu einem besseren Schutz vor Datenmissbrauch und Datenpannen auf. Gemeinsam mit 7 weiteren Verbänden und Organisationen wird in einer Stellungnahme u.a. auf die missbräuchliche Offenlegung der Verbindungen von Aufsichtsräten und Journalisten hingewiesen.

10.05.2011

Treffen DGVM-Kollegenkreis

Ein Repräsentant des Journalistenzentrum Deutschland nimmt an dem Kollegenkreis der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM) teil. Ziel ist der informelle Erfahrungsaustausch von Verbandsvertretern auf Geschäftsführungsebene.

03.05.2011

Tag der Pressefreiheit

Mit Unterstützung des Journalistenzentrum Deutschland erscheint der aktuelle Bildband „Fotos für die Pressefreiheit". Reporter ohne Grenzen erreicht hierüber eine breite Öffentlichkeit und sensibilisiert diese so für das wichtige Thema.

18.04.2011

German-European Institute of Journalism

Das German-European Institute of Journalism, dessen Gründung durch das Journalistenzentrum Deutschland initiiert wurde, ist unter der Registernummer VR 21093 beim Amtsgericht Hamburg registriert. Die gemeinnützige Lehreinrichtung wird die berufliche Bildung von Journalisten in verschiedenen Regionen fördern und dient auch der Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben.

15.04.2011

Veröffentlichung in „der freie beruf“

In der Zeitschrift der freie beruf wird der Artikel "Instrumente zur Durchsetzung der Pressefreiheit" des Journalistenzentrum Deutschland veröffentlicht. Das Organ des Bundesverbandes der Freien Berufe (BFB), dessen Mitglied der DPV ist, erscheint unter seinem heutigen Titel seit 1973. Der Leser erfährt, mit welchen Projekten sich Kammern und Verbände aus den Freien Berufen auseinandersetzen. Sie erfahren außerdem mehr zu aktuellen Gesetzesvorhaben, welche Freiberufler wie auch Verbraucher berühren. Über das Magazin der freie beruf findet ein enger Dialog mit Politik und Wirtschaft statt.

31.03.-01.04.2011

Symposium zum Parlamentarismus

Auf dem 10. Symposium zum Parlamentarismus setzt sich der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, kritisch mit der Mediendemokratie auseinander. Bundesverfassungsgerichtspräsident a.D. Hans-Jürgen Papier und andere hochrangige Experten diskutieren -unter Teilnahme von Vertretern des Journalistenzentrum Deutschland- über die Probleme und die Umsetzung zur Verkörperung der Volkssouveränität.

15.03.2011

JournalistenBlatt 1/11

Das neue JournalistenBlatt erscheint mit u.a. folgenden Themen: Vorsicht Schmähkritik, Recherchepools - Notlösung oder Zukunftsmodell, Kalendertools für Journalisten und einem Kommentar zur unbefugten Verwendung von Fotos.

12.03.2011

Welttag gegen Internetzensur

Die Berufsverbände des Journalistenzentrum Deutschland unterstützen die Initiative zum Welttag gegen Internetzensur. Der von Reporter ohne Grenzen initiierte Jahrestag soll auf das international große Ausmaß der Internetzensur aufmerksam machen. Der DPV ist dabei langjähriges Fördermitglied von Reporter ohne Grenzen.

10.03.2011

Nominierung „Prince of Asturias Award“

Die Berufsverbände des Journalistenzentrum Deutschland unterstützen aktiv die Nominierung des renommierten International Press Institute (IPI) für den Prince of Asturias Award in der Kategorie „Communications and Humanities". Vergeben wird dieser Preis von einer Stiftung unter der Präsidentschaft des Spanischen Thronfolgers. DPV wie auch bdfj sind Mitglieder des seit über 60 Jahren bestehenden International Press Institute.

Seite 3 von 4.

Seite empfehlen Seite drucken