Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Engagement 2011

Engagement 2011

Engagement-Archiv - Seite 4

Seite 4 von 4.

09.03.2011

Organisationen äußern sich zum Thema Whistleblowing

Das Whistleblower-Netzwerk untersucht verschiedene Faktoren zu diesem Thema, welches für Korrespondenten von besonderer Relevanz ist. Das Journalistenzentrum Deutschland liefert in seiner Funktion als Vertreter der Medienschaffenden verschiedene Einschätzungen.

14.02.2011

Neue Schrift „Kalendertools für Medienmacher“ erschienen

In der neu erschienenen Schrift „Kalendertools für Medienmacher" (Schriftreihe Nr. 8519) finden Journalisten alle Informationen rund um den perfekten Terminkalender. Die kostenlose Publikation des Journalistenzentrum Deutschland bietet Details rund um unterschiedliche Kalender-Tools sowie die wichtigsten Links zu kalendarischen Spezialdatenbanken mit deutschlandweiten Terminen, die für die journalistische Tätigkeit von Relevanz sind.

26.01.2011

Gesetzesentwurf zur Stärkung der Pressefreiheit

Vertreter des Journalistenzentrum Deutschland beteiligen sich an der Anhörung der Entwürfe von Regierung und Opposition zur Stärkung der Pressefreiheit im Bundestag. Beide Gesetzesvorhaben haben in unterschiedlichen Ausprägungen das Ziel, die Rechte von Journalisten insbesondere im Bereich Informantenschutz zu verbessern. Außerdem sollen Berichterstatter nicht mehr einfach wegen Beihilfe zum Geheimnisverrat belangt werden können.

12.01.2011

www.Dein-Presseausweis.de geht vom Netz

Nachdem der DPV die Betreiber der Webseite www.Dein-Presseausweis.de u.a. aufgrund der Verletzung von geschützten Marken- und Namensrechten abgemahnt hat, geht der Internetauftritt noch am selben Tag vom Netz. Immer wieder versuchen Trittbrettfahrer und Betrüger, den hervorragenden Ruf der tariffreien Spitzenorganisation der hauptberuflich tätigen Journalisten auszunutzen. Aufgrund der geltenden Rechtslage hat der DPV bereits in der Vergangenheit mehrfach erzwungen, dass Verkäufer von Pseudo-Presseausweisen ihr Treiben einstellen mussten.

Seite 4 von 4.

Seite empfehlen Seite drucken