Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Engagement 2013

Engagement 2013

Engagement-Archiv - Seite 3

Seite 3 von 4.

24.06.2013

Vertreter des Journalistenzentrum Deutschland erneut in Vorstand des International Press Institute IPI gewählt

Im Haus der DPA (Deutsche Presse Agentur) werden bei einer Versammlung der deutschen Sektion des International Press Institute IPI Maßnahmen zur Sicherung der Pressefreiheit erörtert und beschlossen. Dabei nehmen mit Alexandra Föderl-Schmid (Chefredakteurin Der Standard) und Markus Spillmann (Chefredakteur Neue Zürcher Zeitung) auch Board-Member aus Österreich und der Schweiz teil, um gemeinsame Synergien zu koordinieren. Bei den Wahlen zum Vorstand wird ein Vertreter des Journalistenzentrum Deutschland im Amt bestätigt.

06.06.2013

Studie "Herausforderungen deutscher Interessengemeinschaften und -verbände"

Das Journalistenzentrum Deutschland beteiligt sich an der großen Studie "Herausforderungen deutscher Interessengemeinschaften und -verbände". Damit möchten wir das Anforderungsprofil der Journalistenverbände in Deutschland kommunizieren und dazu beitragen, Möglichkeiten weiterer Verbesserungen zu erarbeiten und zu etablieren.

19.-21.05.2013

Kongress International Press Institute

Nachdem der jordanische Premierminister die Veranstaltung eröffnet hat, diskutieren Journalisten und Fachleute über die Möglichkeiten der Presse im Nahen Osten. Ein gewichtiges Thema spielt dabei die Lage in Syrien. Der Präsident der Syrian Journalists Association (SJA)berät mit Vertretern des Journalistenzentrum Deutschland über eine Kooperation. Digitale Rechte, die Rolle von  Frauen und Religion in den Medien oder die Kontrolle des Internets sind weitere Diskussionspunkte, über welche sich hochrangige Pressevertreter miteinander austauschen.

19.05.2013

Workshop Social Media für Journalisten

Journalisten der Berufsverbände nehmen an dem Workshop "Using Social Media in News Coverage" teil, um sich über die aktuellsten Verwendungsmöglichkeiten auszutauschen. Die Veranstaltung findet im Vorprogramm des diesjährigen IPI-Weltkongresses statt.

18.-19.05.2013

Forum „Verteidigung der Pressefreiheit in der arabischen Welt“

Vertreter von DPV und bdfj beteiligen sich an einer der wichtigsten Veranstaltungen zum Thema, zu welcher das Center of Defending Freedom of Journalism eingeladen hat. Gemeinsam werden Wege diskutiert und vereinbart, um die Verbreitung der Pressefreiheit in der arabischen Welt zu fördern und zu forcieren.

03.05.2013

Das Journalistenzentrum Deutschland unterstützt Veröffentlichung der Liste „Feinde der Pressefreiheit“ von Reporter ohne Grenzen

Im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der Vereinigung Reporter ohne Grenzen (ROG) engagieren sich die Berufsverbände DPV und bdfj auch dieses Jahr bei der Veröffentlichung und Verbreitung der neuen Liste der „Feinde der Pressefreiheit“, welche zum Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2013 herausgegeben wird. Mehr dazu

30.04.-09.05.2013

Pressereise nach Südasien

Nur Tage vor den Wahlen im Atomstaat Pakistan veranstaltet das Journalistenzentrum Deutschland eine Pressereise in die Region. Gemeinsam mit Kollegen von Süddeutsche Zeitung, Kleine Zeitung (Wien), Al Jazeera sowie Freelancern und Bildredakteuren werden Termine und Interviews mit hochrangigen Politikern und Persönlichkeiten wahrgenommen. Gespräche mit Repräsentanten aus Kunst und Wirtschaft sowie Begegnungen mit Bürgern aller Schichten lassen die Exkursion zu einem Erfolg für die mitgereisten Korrespondenten werden.

18.-19.04.2013

Seminar "Rhetorik für Journalisten"

In den Seminarräumen des Journalistenzentrum Deutschland trifft sich eine Gruppe Journalisten, um an dem Workshop „Rhetorik für Journalisten" teilzunehmen. Der Workshop bietet den Teilnehmern Grundlagen der Rhetorik in Theorie und Praxis. Die eigene Kommunikationskompetenz wird durch entsprechende Übungen gezielt gestärkt. Gemeinsam mit Dozent Michael Kleist (Kommunikationswissenschaftler, Werbepsychologe und Lehrbeauftragter für Rhetorik an der LMU in München) arbeiten die Teilnehmer zwei Tage an persönlichen Stärken und Schwächen, um das eigene Image und die Selbstpräsentation zu optimieren als auch Kompetenz, Seriosität und Sympathie zu vermitteln.

18.04.2013

Altersabsicherung von selbständigen Journalisten

Das Journalistenzentrum Deutschland beteiligt sich an einer Studie des Instituts für empirische Soziologie (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg). Ausgewählte Institutionen beschäftigen sich mit der Frage der Altersabsicherung von Selbständigen. Die Verbände DPV und bdfj repräsentieren dabei das Berufsbild des Journalisten.

16.04.2013

Das Journalistenzentrum Deutschland ist Förderer und Juror beim 5. Internationalen KreativWettbewerb 2013

Das Journalistenzentrum Deutschland engagiert sich beim 5. Internationalen KreativWettbewerb 2013 als Förderer, Kooperationspartner und als Juror in der Disziplin Journalismus. Die Jury dieser Disziplin besteht aus Dr. Thomas Hanitzsch, Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Journalismusforschung an der LMU München, Prof. Dr. Markus Behmer, Dozent für Kommunikation (Journalismus) an der Universität Bamberg sowie Kerstin Nyst, Pressesprecherin des Journalistenzentrum Deutschland. Mehr dazu

Seite 3 von 4.

Seite empfehlen Seite drucken