Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Engagement-Archiv

  • Wo sind Sie
  • Home
  • Engagement-Archiv

Engagement-Archiv

Seite 4 von 25.

29.11.2016

Museum für fotografische Kunst

Das Museum für fotografische Kunst stellt wichtige bildnerische Werke aus, welche zeitgenössisches Leben und Kultur widerspiegeln. Es sammelt, bewahrt, pflegt und präsentiert historische wie aktuelle Arbeiten internationaler Fotografen. Die Berufsverbände interessieren sich bei ihrem Besuch besonders für den Bereich der Erwachsenenbildung.

25.11.2016

Freier Beruf - Nah am Menschen

Die Broschüre "Freier Beruf - Nah am Menschen" erscheint, an welcher der DPV stellvertretend für die Berufsverbände des Journalistenzentrum Deutschland mitgewirkt hat. Hier finden gesellschaftliche und politische Verantwortungsträger aus Deutschland und der EU Informationen zur Freiberuflichkeit. Definition, Zahlen, berufliche Bildung, gesellschaftliche Prägung und Verantwortung, freiberufliche Leistungen oder Zukunftsentwicklung heißen einige der Stichwörter, welche auch für ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse von freiberuflichen Journalisten werben.

17.11.2016

Der Journalist im Fokus der Verbandstätigkeit

DPV und bdfj arbeiten täglich daran, über eine hohe Mitgliederorientierung den Fokus auf die Verbandstätigkeit im Sinne der angeschlossenen Journalisten zu bringen. Heute nehmen Verbandsvertreter an einer Weiterbildungsmaßnahme der Kölner Verbände Seminare statt, um von aktuellen Entwicklungen zu erfahren. Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement, deren langjährige Mitglieder die Verbände des Journalistenzentrum Deutschland sind, ist Kooperationspartner des Veranstalters.

14. - 19.11.2016

Fort- und Weiterentwicklung „Zeitgenössische Dokumentationen“

Vertreter des Journalistenzentrum Deutschland nehmen am Filmfestival teil. Die Fort- und Weiterentwicklung des Genre „Zeitgenössische Dokumentationen“ liegen im Fokus der Berufsverbände für Journalisten. Dazu tauschen sich die Akteure der Veranstaltung miteinander aus.

10. - 14.11.2016

Verbesserung der Meinungsfreiheit im Iran

Ein Vorstandsmitglied des Journalistenzentrum Deutschland reist nach Teheran und trifft sich mit der Gruppe Journalisten, welche ihre Pressereise in den Iran abschließen. Im Rahmen eines Gesprächsaustauschs weist er auf der 22. Press Exhibition gegenüber dem iranischen Vizepräsidenten auf die Wichtigkeit des freien Meinungsaustausches hin. Schließlich geben die jungen Kollegen an der größten Fakultät für Medienberufe ihren Unwillen über die eingeschränkte Pressefreiheit im Land zu erkennen. Zum Abschluss des Besuchs treffen sich Vertreter von DPV und bdfj mit dem Leiter der größten Presseagentur des Iran, um über Maßnahmen zu beraten, die den Informationsfluss beider Länder verbessern werden.

09.11.2016

Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen

Stellvertretend für das Journalistenzentrum Deutschland ist der DPV seit Jahren Mitglied der Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen (DVParl). Auf der Hauptversammlung wird unter anderem über das Redaktionsprogramm der Zeitschrift für Parlamentsfragen diskutiert. Gegründet wurde die Vereinigung 1970 von Parlamentariern aus Bund und Ländern, Wissenschaftlern, Beamten und Journalisten mit dem Ziel, dem Parlamentarismus die damals wie heute notwendigen Impulse für seine Weiterentwicklung zu geben und das Verständnis für die Arbeitsweise von Parlamenten und Abgeordneten in der Gesellschaft zu fördern.

07.11.2016

Studie: Einfluss von Journalistenverbänden auf die Gesellschaft

Die Berufsverbände des Journalistenzentrum Deutschland beteiligen sich an einer Studie des Europäischen Forschungsrates (ERC), um zu erfahren, welche rechtlichen Rahmenbedingungen es in langlebigen Demokratien gibt, um das Verhalten der für die Zivilgesellschaft konstitutionellen und freiwilligen Organisationen zu steuern. Das Projekt „Regulating Civil Society“ wird von verschiedenen europäischen Hochschulen durchgeführt.

04. - 11.11.2016

Pressereise nach Vorderasien

Eine Gruppe von Journalisten reist in den Iran, um mehr über den Alltag sowie Probleme und Chancen zu erfahren. Das Journalistenzentrum Deutschland hat dazu zahlreiche Termine mit Politikern, Wirtschaftsführern und Kulturschaffenden organisiert. Gleichzeitig bleiben Freiräume für die eigene Recherche, um Land und Leute kennenzulernen und über die Lebensrealität der theokratischen Republik zu berichten.

02.11.2016

Presseball Berlin 2017 - Pressekonferenz

Unter großer Beteiligung der Medien findet die erste Pressekonferenz zu dem traditionellen und legendären Event statt. Neben der Vorstellung des Rahmenprogramms bietet sich für Reporter ohne Grenzen die Möglichkeit, ihre Arbeit einem größeren Publikum vorzustellen. Die Pressefreiheitsorganisation wird aus den Überschüssen der Veranstaltung unterstützt werden, welche am 14. Januar 2017 stattfindet. DPV und bdfj sind Kooperationspartner des Presseball Berlin.

21.10.2016

Vorstandstreffen International Press Institute (IPI)

Der Vorstand des deutschen Nationalkomitees, dem Vertreter des Journalistenzentrum Deutschland angehören, trifft sich zu weiteren Gesprächen und Planungen. Carl-Eugen

Eberle, ehemaliger Justitiar des ZDF und Vorsitzender des deutschen Nationalkomitees, betont, das Hamburg als traditioneller Medienstandort beste Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung dieses bedeutenden Kongresses besitzt, welcher vom 18. bis 20. Mai kommenden Jahres stattfindet.

Seite 4 von 25.

Seite empfehlen Seite drucken