Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Vortrag KSVG 2012

Vortrag über das Künstlersozialversicherungsgesetz

Am 12. April 2012 findet in den neugeschaffenen Seminarräumen des Journalistenzentrum Deutschland in Hamburg-Altona für Journalisten ein Vortrag zu dem Thema Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) statt. Hierzu laden die Berufsverbände DPV und bdfj in Kooperation mit der Hamburger Rechtsanwältin Atefeh Shariatmadari ein, welche bereits mehrere Fachaufsätze zum Thema veröffentlicht hat.

Inhalt des Vortrags:

Nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz werden auch selbstständige Publizisten in bestimmten Zweigen der Sozialversicherung versichert, wenn die Voraussetzungen hierzu vorliegen. Wer ist aber nun Publizist und welche Voraus-setzungen müssen vorliegen? Gibt es Ausnahmen von der Versicherungspflicht und welche sind das? Der Vortrag soll einen Überblick der gesetzlichen Regelungen über den Umfang der Versicherungspflicht nach dem Künstlersozialversicherungs- gesetz und die Ausnahmen von der Versicherungspflicht nach diesem Gesetz bieten. Zusätzlich werden die aktuellen Änderungen des § 2 KSVG berücksichtigt und ausgeführt. Die Zusammenkunft eignet sich hervorragend für alle Medienschaffende, welche sich näher mit dem wichtigen Thema „Künstlersozialkasse“ und den dazugehörigen Regelungen beschäftigen möchten oder müssen.

Referentin:

Atefeh Shariatmadari, geboren 1978 in Ghom (Iran), ist selbstständige Rechtsanwältin in Hamburg und beschäftigt sich seit Oktober 2011 mit dem Künstlersozialversicherungsgesetz. In der durch sie betreuten Onlinezeitschrift veröffentlicht Frau Shariatmadari Aufsätze zu diesem Thema, welche kostenfrei zur Verfügung stehen. Nach dem Abitur am Matthias-Claudius-Gymnasium und dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg legte sie ihr erstes juristisches Staatsexamen ab. Hiernach absolvierte sie ihr Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht und bestand auch das zweite juristische Staatsexamen mit Erfolg. Nach einer dreiundzwanzigmonatigen Tätigkeit als juristische Mitarbeiterin in einer Kanzlei in München entschloss sie sich, als Rechtsanwältin selbstständig tätig zu werden.

Veranstaltungszeit:

12. April 2012 19.00 bis ca. 21.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Journalistenzentrum Deutschland
Seminar- und Konferenzraum
Stresemannstr. 375 / Eingang 10
D-22761 Hamburg

Seite empfehlen Seite drucken