Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Verband

  • Wo sind Sie
  • Home
  • Verband

Der Verband für Journalisten

Qualität und Leistung setzen sich durch, auch und gerade in schwierigen Zeiten. So hat sich der DPV seit seiner Gründung Ende der 1980iger Jahre mit ca. 8.000 Mitgliedern zum größten tariffreien Journalistenverband und zur drittgrößten Journalistenvereinigung überhaupt entwickelt.

Stärkung der Medienmacher

Die zahlreichen Verbandsleistungen legen die Grundlage für ein hohes Maß an beruflicher Qualität und kompetentem Wissen. Der Verband hilft, im Berufsalltag auftretende Situationen zu meistern und negative Auswirkungen zu vermeiden.

Die nutzenorientierten Leistungen des DPV und seine Kernfunktion als Know-how-Pool mit Service- und Beratungsangeboten finden bei zahlreichen Journalisten ihre Anerkennung. Wir kooperieren mit zahlreichen namhaften Institutionen und Unternehmen bundesweit.

Der DPV erweitert laufend sein Leistungsspektrum, um es Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Vielfalt statt Einheitspartei

Qualität und Leistung setzen sich durch, auch und gerade in schwierigen Zeiten. So hat sich der DPV seit seiner Gründung Ende der 1980iger Jahre mit ca. 8.000 Mitgliedern zum größten tariffreien Journalistenverband und zur drittgrößten Journalistenvereinigung überhaupt entwickelt. Stärkung der Medienmacher Die zahlreichen Verbandsleistungen legen die Grundlage für ein hohes Maß an beruflicher Qualität und kompetentem Wissen. Der Verband hilft, im Berufsalltag auftretende Situationen zu meistern und negative Auswirkungen zu vermeiden. Die nutzenorientierten Leistungen des DPV und seine Kernfunktion als Know-how-Pool mit Service- und Beratungsangeboten finden bei zahlreichen Journalisten ihre Anerkennung. Wir kooperieren mit zahlreichen namhaften Institutionen und Unternehmen bundesweit. Der DPV erweitert laufend sein Leistungsspektrum, um es Ihren Bedürfnissen anzupassen. Vielfalt statt Einheitspartei Der DPV steht für eine direkte und offene Kommunikation. Man sollte meinen, dass auch den gewerkschaftlichen Mitstreitern das gemeinsame Interesse zur Stärkung der Journalistenschaft vorrangig am Herzen liegt. Doch statt Kooperation suchen sie leider immer wieder die Konfrontation.

"Manche Hähne glauben, daß die Sonne ihretwegen aufgeht" (Theodor Fontane)

Die Gewerkschaften mögen "alteingesessen" sein und auf eine langjährige Lobbyarbeit verweisen können. Dieses diskreditiert kaum das Erfordernis und erfolgreiche Bestehen eines nicht-gewerkschaftlichen Gegengewichts. Gerade Öffentlichkeitsarbeitern sollte eine uneingeschränkte Wahl ihres Berufsverbandes im Sinne einer demokratischen Pluralität erlaubt sein. Die Monopolstellung der Gewerkschaftsvertretungen wurde auch aufgrund der amtlichen Zulassung des Presseausweises durchbrochen. Damit ist der DPV neben den Tarifparteien in Deutschland die einzige Institution mit einem solchen Status.

Verband für Journalisten

Wir werden uns weiterhin uneingeschränkt für die Belange von Journalisten einsetzen und die Öffentlichkeit fortlaufend über weitere Einzelheiten und Handlungen informieren.

Seite empfehlen Seite drucken