Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Willkommen beim DPV, dem Verband für Journalisten

  • Wo sind Sie
  • Home

Termine

19.07.18 12:00 Uhr
19.07.18 14:00 Uhr
19.07.18 16:00 Uhr
26.07.18 14:00 Uhr
26.07.18 14:00 Uhr
02.08.18 12:00 Uhr
02.08.18 16:00 Uhr
09.08.18 14:00 Uhr

Engagement

13.07.2018

DPV und bdfj überarbeiten ihre medienpolitischen Thesen

Aus aktuellem Anlasse haben die Journalistenverbände DPV und bdfj ihre medienpolitischen Thesen überarbeitet. Besonders zu erwähnen sind dabei die Ausführungen zum Thema Datenschutz. Die Berufsverbände engagieren sich damit weiterhin vorbehaltslos für die Meinungs- und Pressefreiheit.

09.05.2018

Treffen der Geschäftsführer Journalistenzentrum Deutschland und Bundesverband der Freien Berufe (BFB)

Die Geschäftsführer des DPV -stellvertretend auch für die bdfj-  und des Bundesverband der Freien Berufe (BFB) vereinbaren in Berlin eine engere Zusammenarbeit zur Durchsetzung der Interessen von Freiberuflern. Der DPV ist als einzige Journalistenorganisation im BFB vertreten, um die Anliegen der Medienschaffenden gegenüber dem Staat und gesellschaftlichen Gruppen zu artikulieren und durchzusetzen. Der BFB vertritt als Spitzenverband der freiberuflichen Kammern und Verbände exklusiv die Interessen der Freien Berufe in Deutschland.

4.-5.5.18

Zusammenkunft von Vorstand und Fachgruppenleitern

Die Vorstände von DPV und bdfj treffen sich im Großraum Frankfurt mit verschiedenen Fachgruppenleitern, um das gemeinsame Engagement für die Berufsgruppe der Journalisten abzustimmen. Aktuelle Themen werden diskutiert und gemeinsam entschieden. Dabei wird deutlich, wie wichtig die Entwicklung neuer Ideen und Formate als Beitrag zur Qualitätssicherung im Journalismus ist.

Dpv Deutscher Presse Verband

Presseratgeber

DPV und bdfj überarbeiten ihre medienpolitischen Thesen

Aus aktuellem Anlasse haben die Journalistenverbände DPV und bdfj ihre medienpolitischen Thesen überarbeitet. Besonders zu erwähnen sind dabei die Ausführungen zum Thema Datenschutz. Die Berufsverbände engagieren sich damit weiterhin vorbehaltslos für die Meinungs- und Pressefreiheit.

journalistenblatt 2-18

Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

    • Qualität wird sich durchsetzen - Tagesspiegel-Herausgeber Sebastian Turner im Interview
    • Netzwerkdurchsetzungsgesetz - Im Zweifel gegen die Meinungsfreiheit
    • DSGVO I - Gefahr für die Meinungs- und Informationsfreiheit
    • DSGVO II - Was jetzt zu beachten ist
    • KSK - Wann wird der Nebenjob für Journalisten zum Problem?

    Hier gelangen Sie zum journalistenblatt

    journalistenblatt 1-18

    Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
    Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

      • IJC-Konferenz in Südostasien: Die Zukunft des Journalismus
      • Interview mit Dr. Thomas Meyer: Die Macht der Kampagne
      • "Old Auntie BBC": Zu Gast im größten News-Haus der Welt
      • Die Geschäftsidee: Der eigene Blog

      Hier gelangen Sie zum journalistenblatt

      journalistenblatt 4-17

      Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
      Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

      • 20 Jahre Initiative Nachrichtenaufklärung - Interview mit Günther Wallraff
      • Geld her oder Daten weg - Erpressung im Internet
      • Der perfekte Augenblick - 70 Jahre Magnum
      • Geförderte Gründer - wie bekomme ich staatliche Zuschüsse?

      Hier gelangen Sie zum journalistenblatt

      journalistenblatt 3-17

      Neue Ausgabe des journalistenblatt erschienen
      Die aktuelle Ausgabe des journalistenblatt beschäftigt sich u.a. mit diesen Themen:

      • IPI World Congress 2017 in Hamburg
      • Die politische Umwelt ist vergiftet - Interview mit Giles Trendle
      • Fact Checking: Suche nach der Wahrheit
      • Rechnung, Anzahlung oder Vorkasse? Wie komme ich an mein Geld?

      Hier gelangen Sie zum journalistenblatt

      Pressereisen

      Pressereisen Pakistan, Iran & Afghanistan

      Wir werden gelegentlich gefragt, warum die Journalistenverbände DPV und bdfj Pressereisen organisieren. Die Antwort mag für jeden Berichterstatter individuell ausfallen – nachfolgend nur einige Stichwörter zur Motivation aus der Sicht einer Berufsorganisation:

      • Der journalistische Horizont wird kompakt erweitert
      • Der Zugang zu Ländern und Kontakten, welcher für den Einzelnen sonst schwer oder überhaupt nicht umsetzbar wäre, wird ermöglicht
      • Eine unabhängige Berichterstattung wird durch uns gewährleistet
      • Der persönliche Eindruck vor Ort ist wertvoller und nachhaltiger als eine reine Archivarbeit, Bilder und Erlebtes bleiben länger im Gedächtnis
      • Sie werden ein Botschafter der Meinungsfreiheit


      Wenn auch Sie an einer außergewöhnlichen Pressereise teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bei Interesse baldmöglichst an. Informationen und Anmeldung HIER

      Pressefreiheit

      Das Journalistenzentrum Deutschland unterstützt „We want Change“ Kampagne bei der Förderung der Pressefreiheit

      Zusammen mit dem International Press Institute engagieren sich die Berufsverbände DPV und bdfj mit der Kampagne „We Want Change“ weltweit für die Pressefreiheit.

      Weitere Infos

      Sie sind Hauptberuflich als Journalist tätig?

      Mitglied werden und Presseausweis beantragen

      Mitglieder des DPV müssen ihre hauptberuflich journalistische Tätigkeit nachweisen und können dann einen amtlich anerkannten Presseausweis und ein PKW-Schild erhalten. Die Ausstellung erfolgt kostenlos. Exklusiv in Deutschland stellt der DPV auch einen Internationalen Presseausweis (IAJ) aus. Damit wird Journalisten ein Werkzeug in die Hand gegeben, welches die Arbeit insbesondere im Ausland erleichtert. Im Gegensatz zu allen anderen großen Journalistenverbänden stellt der Berufsverband den Internationalen Presseausweis samt PKW-Schild auch an Nicht-Mitglieder aus. Weitere Infos finden Sie hier.

      Sie haben Fragen zum Presseausweis?

      Alle Informationen zum Presseausweis auf einer Seite

      Der Presseausweis - Unschätzbares Hilfsmittel

      Der Presseausweis ist ein wichtiges Hilfsmittel für Journalisten, unabhängig davon, ob diese haupt- oder nebenberuflich als tätig sind. Er erleichtert die Legitimation gegenüber Veranstaltern, Behörden oder Unternehmen und ist damit ein wichtiges Instrument der Pressefreiheit in Deutschland. Hier finden Sie alle Fragen zum deutschen sowie Internationalen Presseausweis in einer Zusammenfassung

      Mastercard Gold exklusiv für Mitglieder

      PressCreditCard

      Die Mitgliedschaft in dem Berufsverband beinhaltet einen geldwerten Vorteil: die exklusive und kostenfreie PressCreditCard. Dabei handelt es sich um eine gebührenfreie MasterCard Gold, welche ausschließlich für die Journalisten von DPV und bdfj sowie deren Lebenspartner erhältlich ist.

      Für weitere Informationen bitte hier klicken.