Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

Leistungen

  • Wo sind Sie
  • Home
  • Leistungen

Zukunftsorientierung und Innovation

Der DPV Deutscher Presse Verband vertritt und fördert die beruflichen Interessen von 8.000 Journalisten. Die Mitglieder arbeiten in allen Medienbereichen, in denen professioneller Journalismus ausgeübt wird und erreichen ein millionenfaches Publikum.

Der Verband bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches Service- und Nutzenportfolio:

  • Die Mitgliedschaft bedeutet die Zugehörigkeit zu einem starken Berufsverband. Der DPV als größter nicht-gewerkschaftlicher Berufsverband Deutschlands für hauptberuflich tätige Journalisten ist auch in den vergangenen Jahren erheblich gewachsen. Er vertritt die Interessen von freiberuflichen und festangestellten Journalisten aus allen Bereichen.
  • Mitglied kann werden, wer seine Profession als Journalist nachweist. Die Mitgliedschaft im DPV ist ein Erkennungsmerkmal für professionelle Medienmacher.

  • Die Arbeit des DPV orientiert sich an den Bedürfnissen von Journalisten. Sie erwarten von ihrem Verband mehr als die Vertretung ihrer Interessen. Durch die praxisorientierte Umsetzung sind zahlreiche direkte Service- und Nutzenleistungen zur Stärkung der Kompetenz und Leistungsfähigkeit unserer Mitglieder entstanden.
  • Der DPV verfügt über einen exzellenten Beratungspool. Das Expertennetzwerk liefert schnell und gezielt Antworten auf Fragestellungen rund um die Themen der Medienbranche. Die Fachleute stehen den Journalisten in der werktäglich geöffneten Geschäftsstelle oder innerhalb der spezifischen Beratungsleistungen zur Verfügung. Zahlreiche Anfragen belegen den intensiven Kontakt zu den Mitgliedern und Journalisten.
  • Der DPV steht im Dialog mit anderen Branchenverbänden, Politik, Öffentlichkeit und vor allem Journalisten, um ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die Entwicklung unserer Branche sowie die Pflege der Berufslandschaft zu unterstützen. Der DPV ist kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema "Journalismus" und unterstützt Gerichte, Ministerien und Behörden mit seinem Fachwissen. Der Verband erstellt Gutachten ebenso wie fachliche Stellungnahmen.
  • Ziele und Leistungen des DPV entstehen nicht am Grünen Tisch. Durch basisnahen Kontakt erfolgt die Umsetzung der Anliegen unserer Berufsgruppe schnell und kompetent.
  • Aus der jahrelangen Arbeit des Verbandes heraus wurden die medienpolitischen Thesen und Wahrnehmungen entwickelt, welche der DPV über die praktische Tätigkeit fördert und unterstützt. Dieses Programm ist ebenso ein Richtungszeiger für die Arbeit der berufständischen Vereinigung.
  • Der Verband kämpft aktiv für die Pressefreiheit. Der DPV proklamiert das uneingeschränkte Recht zur freien Meinungsäußerung und Informationsfreiheit, wie es sich auch in Artikel 5 des Grundgesetzes wieder findet. Er unterstützt dazu aktiv Organisationen wie das International Press Institute, Reporter ohne Grenzen oder das International News Safety Institute. Der DPV ist über Deutschlands Grenzen hinaus engagiert tätig.
  • DPV-Mitglieder haben in allen Angelegenheiten, welche die journalistische Tätigkeit betreffen, Zugang zur kostenfreien Rechtsberatung. Sie verschafft einen Überblick und bietet eine schnelle Orientierung bei Fragen aus dem Bereich Presse- und Medienrecht.
  • Der Verband bietet besonders konditionierte, optionale Rechtsschutzmöglichkeiten an. Ob Rechtsschutzbrief, Berufs- und Privathaftpflichtversicherung oder Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung - Medienmacher können sich ganz nach eigenen Bedürfnissen individuell absichern.
  • Durch gezielte Vorsorge will der DPV erreichen, dass Rechtsstreitigkeiten gar nicht erst eintreten. Der Verband hat deshalb verschiedene Vertragsformulare konzipiert. Die Vordrucke aus der Reihe Vertragsrecht enthalten immer auch Argumentationshilfen und dienen als Vergleichsgrundlage. Alle Vertragsformulare wurden vom Verband in Zusammenarbeit mit Juristen individuell entwickelt.
  • Leistungen wie die Grundsatzentscheidung kommen der Entwicklung der Gesetzgebung, der Judikatur und der Rechtspflege zugute. So entsteht verantwortungsvolle Kompetenz für die Gesellschaft.
  • Der Berufsverband fördert die Optimierung bisheriger und die Einführung innovativer Technologien zur Nutzung innerhalb der Medienbranche. Die aus der Zusammenarbeit mit einem Projektteam der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften entstandene MailZentrale schloß seinerzeit beispielsweise wesentliche Lücken.
  • Neben dem öffentlichen Internet-Angebot bietet der DPV seinen Journalisten einen passwortgeschützten Mitgliederbereich an. Der Webauftritt wird ständig aktualisiert und erweitert. Umfangreiche Informationen und Recherchemöglichkeiten (z.B. in den Bereichen Pressefreiheit, Infobank, Schriftenreihe oder Brennpunkt Recht) runden das virtuelle Angebot des Verbandes ab.
  • Mitglieder des DPV kommen in den Genuss besonderer Konditionen. Es werden fortlaufend Vereinbarungen und Rahmenverträge mit Unternehmen und Institutionen geschlossen, welche unseren Journalisten und Kommunikationsfachleuten günstige Einkaufsvorteile einräumen. So verschafft die Mitgliedschaft Vorteile in Euro und Cent. Der Schwerpunkt wurde dabei auf eine praxisorientierte Unterstützung von Medienschaffenden gesetzt, um deren Arbeit durch nützliche und kostengünstige Angebote zu erleichtern.
  • DPV-Mitglieder können sich ohne Mehrkosten in die Datenbank für Medienschaffende eintragen und mit Arbeitsproben präsentieren. Journalisten-im-Netz.de bietet Verlagen, Agenturen, Unternehmen und anderen Institutionen die Möglichkeit, Kontakte zu Journalisten herzustellen.
  • Das Verbandsorgan journalistenblatt (früher Journalist & Praxis) und laufende Zusatzinformationen per Email und Briefpost sorgen für den Austausch von Informationen nach innen und außen. Über den DPV-Newsletter kommen Fachwissen und Termine direkt und exklusiv zu den Medienmachern.
  • Mitglieder des DPV müssen ihre hauptberuflich journalistische Tätigkeit nachweisen und können dann einen amtlich anerkannten Presseausweis und ein PKW-Schild erhalten. Die Ausstellung erfolgt kostenlos.
  • Exklusiv in Deutschland stellt der DPV den Internationalen Presseausweis (IAJ) aus. Damit wird Journalisten ein Werkzeug in die Hand gegeben, welches die Arbeit insbesondere im Ausland erleichtert. Im Gegensatz zu allen anderen großen Journalistenverbänden stellt der Berufsverband den Internationalen Presseausweis samt PKW-Schild auch an Nicht-Mitglieder aus.
  • Über eigene Bildungsveranstaltungen im Rahmen der Seminare & Workshops - an denen DPV-Mitglieder zu deutlich günstigeren Konditionen teilnehmen können - sorgt der Verband für verbesserte Berufs- und Arbeitschancen für Journalisten. Kollegen und Experten können ihr Wissen austauschen.
  • Zusätzlich kooperiert der DPV mit zahlreichen Instituten, Hochschulen und Bildungseinrichtungen und deckt darüber ein breites Spektrum an Themen ab. Der Verband unterstützt die Bildungslandschaft mit finanziellem und personellem Engagement. Den Mitgliedern bieten sich bei den Partnern über vereinfachte Zulassungsverfahren, vergünstigte Preise und eine bevorzugte Teilnahme besondere Konditionen. Dadurch wird der Nachwuchs gefördert, erfahrene Journalisten erhalten Weiterbildungsangebote. Die Mitgliedschaft im DPV ist eine Investition in den beruflichen Erfolg.
  • Gründer werden über eine besondere Existenzgründungsberatung informiert und unterstützt, welche speziell auf diesen Fragen- und Themenbereich abgestimmt ist.
  • Das Wissen innerhalb der Branche verändert sich ebenso dynamisch wie die Tätigkeitsgebiete. Der DPV sichert über Deutschlands führende Fachauswahl im Themenbereich Journalismus & Medien das notwendige Wissensmanagement. Bei über 550 Titeln können die Medienmacher als besonderen Service neben einer Buchbeschreibung die jeweiligen Inhaltsverzeichnisse einsehen.
  • Mit der Schriftenreihe sorgt der DPV mit eigenen Publikationen für ein umfassendes Informationsangebot. Die thematisch spezialisierten Fachinformationen geben Einblicke in wichtige Themenbereiche und bieten Orientierungshilfen für Journalisten.
  • Der DPV ist als akkreditierter Verband beim Bundestag akkreditiert.Der Berufsverband kann dadurch auch die Interessen von Journalisten gegenüber dem Bundestag oder der Bundesregierung vertreten, welche nicht gewerkschaftlich organisiert sind.
  • Der Berufsverband finanziert sich nahezu ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge. Er erhält keine staatliche Unterstützung oder Subventionen. Diese Tatsache unterstreicht die politische und materielle Unabhängigkeit. Der DPV unterhält keine teuren Geschäftsstellen in jedem Bundesland und ist so organisiert, dass er Bürokratie- und Verwaltungsaufwand gering hält. Dadurch ist der Verband die beitragsgünstigste Berufsorganisation unter den großen Journalistenverbänden.

 

Die Medienbranche verändert sich ständig. Nötig ist eine laufende Neuorientierung - Stillstand darf es nicht geben.

Seite empfehlen Seite drucken