Journalistenzentrum Deutschland
Trägerverband
Mainvisual

5. Internationalen KreativWettbewerb 2013

Das Journalistenzentrum Deutschland ist Förderer und Juror beim 5. Internationalen KreativWettbewerb 2013

Pressemitteliung als PDF

Hamburg, 16.4.2013

Das Journalistenzentrum Deutschland engagiert sich beim 5. Internationalen KreativWettbewerb 2013 als Förderer, Kooperationspartner und als Juror in der Disziplin Journalismus. Die Jury dieser Disziplin besteht aus Dr. Thomas Hanitzsch, Professor für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Journalismusforschung an der LMU München, Prof. Dr. Markus Behmer, Dozent für Kommunikation (Journalismus) an der Universität Bamberg sowie Kerstin Nyst, Pressesprecherin des Journalistenzentrum Deutschland. 

Teilnehmen können Amateure, Profis, Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus allen Ländern. Der Wettbewerb soll das Bewusstsein gegen praktizierte und konsumierte Gewaltformen schärfen und diese in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens stellen. Als vielfältig genutzte Informationsträger können die Leitmedien Fotografie, Film, Animation, Game, Musik, Dramaturgie, Malerei/Zeichnung, Werbung/PR und Journalismus einen wesentlichen Beitrag dazu leisten. Deshalb sind subjektiv-künstlerische Positionen ebenso wie eine dokumentarische Herangehensweise an das Thema oder vielfältige Interpretationsformen willkommen.

Gesucht sind Ideen, die den Gedanken der Gewaltprävention um die Welt tragen. Im Vordergrund stehen gesellschaftliche und soziale Werte. Eingeladen zu diesem Wettbewerb sind Talente, die sich mit ihrem Engagement für den Wettbewerb und für den Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Gewalteinflüssen einsetzen möchten.

Die Arbeiten können ab sofort online eingereicht werden. Einsendeschluss aller Teilnehmerarbeiten ist der 10. Juli 2013. Die Preisvergabe findet am 13.9.2013 im Rahmen einer großen Gala in München statt. 

Weitere Infos, Ausschreibungen und Teilnahmebedingungen unter:

www.foto-film-game-contest.de

Das Journalistenzentrum Deutschland wird durch zwei Berufsverbände getragen. Der DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten, gegründet 1989, ist mit über 8.000 Mitgliedern die tariffreie Spitzenorganisation der hauptberuflich tätigen Journalisten. Die bdfj Bundesvereinigung der Fachjournalisten wurde 2007 gegründet und ist die Vertretung der zweitberuflich tätigen Journalisten. 

Originaltext: Journalistenzentrum Deutschland (für die Trägerverbände DPV und bdfj)

Seite empfehlen Seite drucken