Pressebereich

Pressebereich

           

SEIT 30 JAHREN IM EINSATZ FÜR JOURNALISTEN

Seit drei Jahrzehnten stellt sich der DPV den Herausforderungen eines Berufsverbandes, um Journalisten in nahezu allen Bereichen ihrer Tätigkeit zu unterstützen. Die Chronik zeigt einige Stationen der Arbeit und des Engagements einer der größten Medienorganisationen Deutschlands.

 

Downloads

Sie möchten Ihrer Veröffentlichung über unsere Verbände oder unserer Pressemitteilungen ein Logo der Journalistenverbände zufügen? 

Logo-Downloads

Sie benötigen Bildmaterial für Ihre Veröffentlichungen über unsere Verbände oder unserer Pressemitteilungen? 

Foto-Downloads

 

Weitere Links

Sie möchten unsere Pressemitteilungen per Email erhalten? Senden Sie uns eine Mail an briefe@dpv.org

Sie möchten mehr über die Organisationen erfahren? Hier finden Sie unsere Verbandsportraits: DPV und bdfj

Aktuelle Hinweise zu unserem Engagement gibt es unter www.berufsvertretung.de. Eine Übersicht zu einem Gros der Leistungen haben wir auf www.journalistenvertretung.de veröffentlicht

Sie möchten dem Journalistenzentrum Deutschland auf Social Media Plattformen folgen? Hier finden Sie alle Kanäle: Facebook, Twitter

Pressemitteilungen

Die nachfolgenden Pressemitteilungen des Journalistenzentrum Deutschland dienen der redaktionellen Verwendung. Bei Nutzung der Pressemitteilungen wären wir für eine Zusendung von Belegexemplaren oder Veröffentlichungslinks dankbar.

Schutzausrüstung für Journalisten in Kriegsgebieten

DPV UND bdfj appellieren an Bundesregierung, schusssichere Westen und Helme für die Berichterstattung zur Verfügung zu stellen

 

Weiterlesen

DPV UND BDFJ fordern Bundesregierung auf, Journalisten in Afghanistan zu helfen

Die Situation in Afghanistan verschärft sich zusehends. Für DPV und bdfj ist der Redakteur und Terrorismusexperte Shams Ul-Haq nach Kabul gereist, um…

Weiterlesen

DPV UND BDFJ erstellen Eingabe, um Verschlechterung von Arbeitsbedingungen in den USA zu verhindern

Die Vereinigten Staaten von Amerika planen eine Einschränkung der Arbeitsbedingungen von ausländischen Journalisten. Nach einer vom…

Weiterlesen

IPI-VORSTANDSMITGLIED Maria Ressa droht lebenslange Haft

Kritischer Journalistin wird am 15. Juni 2020 auf den Philippinen der Prozess gemacht • Derzeit laufen elf Verfahren gegen die 56-jährige Betreiberin…

Weiterlesen

DPV und bdfj appellieren an die Politik, Journalisten in der Corona-Krise ausreichend zu unterstützen

Beide Berufsverbände haben zahlreiche Informationen nicht nur rund um das Covid-19-Virus auf ihren Homepages zusammengestellt – darunter eine…

Weiterlesen

Journalisten erhalten Hilfe bei Online-Angriffen

Das International Press Institute (IPI) bietet über die Onlineplattform Ontheline wichtige Informationen für Journalisten, die von Online-Angriffen…

Weiterlesen

International Press Institute (IPI) wird Partner der Initiative „Press Freedom Partnership” der Washington Post

„Angesichts der zunehmenden autoritären Tendenzen in vielen Ländern ist eine Partnerschaft für die Pressefreiheit mehr denn je erforderlich“, sagt…

Weiterlesen

Erfolgreiche Klage des Medienhauses Lensing gegen die Stadt Dortmund

Landgericht Dortmund bestätigt Rechtsauffassung des Verlags • Internetangebot der Stadt Dortmund verstößt gegen Artikel 5 des Grundgesetzes • Urteil…

Weiterlesen

Klage des Medienhauses Lensing gegen die Stadt Dortmund geht weiter

Internetauftritt verletzt nach Einschätzung des Verlags das im Grundgesetz verankerte Prinzip der Staatsferne • Aufgabe einer Kommune sei es, zu…

Weiterlesen

Freier, unabhängiger und pluralistischer Journalismus - sowohl online als auch offline - bedient eine wesentliche Funktion in Demokratien

An der bedeutendsten Konferenz zum Welttag der Pressefreiheit, welche seit vorgestern in Addis Abeba (Äthiopien) mit der UNESCO als Veranstalter…

Weiterlesen

Kontakt

Christian Laufkötter (Pressesprecher DPV/bdfj)

Journalistenzentrum Deutschland
Stresemannstr. 375
D-22761 Hamburg
Tel. 040/870 6000 (nur für Presseanfragen - alle anderen Anfragen Tel. 040/8 99 77 99)
Fax 040/8 99 77 79

chla@journalistenverbaende.de